Mittwoch, 31. August 2016

Rezension - To all the boys i've loved before

Hallo meine Lieben💟
Ih habe gestern das Hörspiel To all the boys i've loved before von Jenny Han beendet und bin sowasvon begeistert *_*

Klapptext:

Lara Jeans Liebesleben verlief bisher eher unauffällig. Nicht, dass es ihr an Herz oder Fantasie mangelte. Im Gegenteil, Liebeskummer hatte sie schon oft, und unsterblich verliebt war sie auch schon. Einmal sogar in den Freund ihrer großen Schwester. Klar, dass sie das keinem anvertrauen kann. Außer ihrer Hutschachtel. Denn um sich ihrer Gefühle klar zu werden, schreibt Lara Jean jedes Mal einen Abschieds-Liebesbrief, in dem sie so richtig ihr Herz ausschüttet, und legt ihn dort hinein. Diese fünf Briefe sind ein streng gehütetes Geheimnis. Bis zu dem Tag, an dem auf mysteriöse Weise jeder Brief seinen Empfänger erreicht und Lara Jeans rein imaginäres Liebesleben völlig außer Kontrolle gerät …

Ich bin verliebt. Man kann es nicht anders sagen. Ich habe dieses Buch in der Buchhandlung gesehen, noch bevor ich von dem riesen Hype gehört habe. Schon da, auf Englisch, hat es mir gefallen. Ihr glaubt gar nicht, wie ich mich gefreut habe, als ich das Hörspiel vom Bloggerportal zugeschickt bekommen habe. Ich habe alles stehen und liegen lassen und habe es sofort gehört. Ich bin so überwältigt.
Der Schreibstil ist super schön und die Geschichte war toll. Sie hat mich so in ihren Bann gezogen, dass ich nichts anderes mehr gemacht habe, als es zu hören. Ich habe absolut nichts auszusetzen an dem Hörbuch, außer einer Sache. Dem Namen Lara Jean. Der ging mir am Anfang ziemlich auf die Nerven, ich meine, wieso nennt man sie nicht einfach Lara? Aber gut, man gewöhnt sich daran.
Fazit: Ich liebe es und werde es mir definitiv noch als Buch holen. Ich kann den zweiten Teil kaum abwarten.

Lg Lotti

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen