Mittwoch, 3. August 2016

Rezension- Wie Monde so silbern

Hey💞 
Ich habe mein Rezensionsexemplar des Carlsen Verlages Wie Monde so silbern von Marissa Meyer beendet und ich muss sagen, ich bin echt positiv ĂŒberrascht. Ich hatte es mir etwas ganz anderes vorgestellt, aber ich fand das Buch echt super. 
Die Geschichte hat die Grundbausteine von Cinderella und das kombiniert mit Science Fiction. Eine nicht einfache aber wunderbare Idee. Die Autorin hat das sehr toll umgesetzt und ich liebe die Charaktere (naja außer die Königin von Luna😂).

Eine Neue Variante von Cinderella. Cinder, ein Cyborg lebt inbder Zukunft. Sie hat eine böse Stiefmutter und 2 Stiefschwestern. Sie knechtet um das Geld der Familie zu beschaffen. Eines Tages auf dem Mark jedoch, kommt der Kaiserliche Prinz Kai mit einem Anliegen zu ihrem Stand. Cinder kann es kaum fassen. Der Prinz, will ihre Hilfe, doch nach einem 'Unfall' mit der Blauen Pest die eine ihrer Stiefschwestern befĂ€llt, schikt ihre Stiefmutter sie ins Kaiserliche Haus, wo sie als Versuchskaninchen fĂŒr ein Heilmittel gegen die neuartige Pest herhalten soll. Dort erfĂ€hrt sie allerdings viele Dinge, die sie niemals gedacht hĂ€tte. Dinge aus ihrer Vergangenheit, ihrer Gegenwart und ihrer Zukunft. Ihre einzigen VerbĂŒndeten sind der Doctor und Prinz Kai, doch als urplötzlich die Königin von Luna, dem Königreich auf dem Mond, auf der TĂŒrschwelle steht, wird es heikel.

Da die Geschichte die Grundbausteine des altbekannten Cinderella hat, war es ein bisschen vorrausschauend, habe ich mir gedacht, aber dem war nicht so. Cinder musste das Geld beschaffen fĂŒr ihre Familie, zusammen mit ihrer besten Freundin Iko. Ein Cyborg und ein Androide. Niemand mochte Cinder, nur ihre Stiefschwester Peony, doch diese bekam die blaue Pes. Der erste Tiefschlaf. Dann verkaufte ihre Stiefmutter Adri sie an das Kaiserliche Haus. Tiefschlag 2. Dort sah sie Peony beim sterben zu. Tiefschlag 4. Sie erfuhr, dass sie Lunarierin ist, Tiefschlag 5 und lieferte sich einen 'Kampf' mit der Königin von Luna den sie unbeschaded ĂŒberstand, allerdings wurde sie ins GefĂ€ngnis gebracht um den anderen Lunarierern nach Luna zu folgen. Tiefschlag 6. Eine Geschichte voller unbelannter Wendepunkte und TiefschlĂ€ge, doch das war nicht alles, denn es gab durchaus Lichtblicke, denn da war ja noch Prinz Kai. Er vertraute ihr und lud sie sogar auf den Ball ein, allerdings habe ich scho zu viel gespoilert und habe mich mitreißen lassen erneut😂 Diese Geschichte ist einfach so wundervoll, dass man sie kaum beschreiben kann. Daz, der flĂŒssige, detailreiche Schreibstil hat mich voll und ganz in die Geschichte eintauchen lassen, sodass ich am Mittwoch bis 3:00Uhr Nachts gelesen hab, weil ich einfach nicht aufhören konnte😅

Ich bin schon so gespannt auf den nÀchsten Teil, das glaubt ihr gar nicht.

Hiermit möchte ich nochmal dem Carlsen Verlag ganz herzlich danken, fĂŒr dieses Rezensionsexemplar. Ich hoffe, dass ihnen mein Blog gefĂ€llt und sie zufrieden sind. Ich bin es jedenfalls sehr😊

Lg L O T T I 💞

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen