Montag, 17. Oktober 2016

Rezension - Das also ist mein Leben

Hallo, ich melde mich auch mal wieder:) Mein Internet war in letzter Zeit echt schlecht, deshlab kam so lange nichts. Ich hänge zuemlich hinterher:)
Ich habe am 12.09 das Buch ,,Das also ist mein Leben'' von Stephen Chbosky angefangen und am 17.09 beendet. Ich weiß, eine sehr lange Zeit haha.
Jedenfalls ist hier erstmal der Klappentext:

Charlie ist sechzehn, er ist in seinem ersten Jahr in der Highschool und hat die Probleme, die man in diesem Alter so hat: mit Mädchen, mit der Schule, mit sich selbst. Zumindest scheint es so zu sein. Doch in den Briefen, die er an einen unbekannten »Freund« schreibt, wird deutlich, dass Charlie eine ganz besondere Sicht auf die Welt hat: Er beobachtet die Menschen um sich herum, fragt sich, ob sie ihr Leben so leben, wie sie es möchten, und versucht verzweifelt, seine eigene Rolle in all dem, was wir Leben nennen, zu begreifen.

Zu erst mal zum Schreibstil. Man muss sagen, er ist etwas Gewöhnungsbedürftig, was keinesfalls heißt, dass er schlecht ist. Im Gegenteil, er ist etwas besonderes. Ich habe sehr wehnige Bücher gelesen, die so einen besonderen und eigenen Schreibstil haben. Er passt einfach zu der Geschichte, wie die Faust aufs Auge. Anders kann man es nicht beschreiben. Das Buch ist etwas gabz besonderes. Der Autor schreibt verworren, sber trotzdem macht es Sinn, irgendwie. So flüssig, an den richtigen Stellen die richtigen Details. Er ist einfach toll und passt wie kein anderer zu der Story. 

Die Charaktere fand ich auch echt super. Charly war...besonders (ich gebrauche dieses Wort heute sehr oft, haha) Er war eben nicht diese 08/15 Person, die in jedem Buch auftaucht. Er hat sich über alles Gedanken gemacht, alles und jeden hinterfragt. Er ist komisch, ja, aber auf seine eigene, sympathische weise, man muss ihn einfach mögen. Auch seine Freubde und seine Familie waren gut beschrieben und man konnte dich dese Personen super vorstellen. Also die Charaktere in gesamten sind auch einfach wunderbar.

Nun, dann mal zur Geschichte. Einfach Wow. Was anderes kann ich nicht sagen. Es hat mich so mitgerissen, mich gepackt und nicht mehr losgelassen. Es war eine normale High School, Teenager, Drama Story, jedoch wurde sie durch die besonderen Charaktere, vorallem durch Charly, etwas ganz anderes. Es ging nicht einfach um einen der auf die Highschool kommt, die erste Liebe undsowas. Ich tue mich gerade echt schwer das, was ich gelesen habe, zu beschreiben. Das Buch, naja hatte irgendwie einen Tieferen Sinn, denn man nicht genau beschreiben kann, der aber trotzdem da ist und den du mitbimmst, aus diesem Buch. Ich möchte auch nicht zu viel Spoilern, deshlab spreche ich zum Abschluss einfach nur ein riesiges Dankeschön  an den Autor aus, dass er der Welt dieses Buch nicht vorenthalten hat, und eine RIESIGE ,RIESIGE Leseempfehlung. Leute, bitte, kauft euch das Buch, lest es, liebt es.

(Ich glaube dieser Post, war einer der verwirrendsten, den ich je gemaxht hab haha, aber dieses Buch kann man nicht beschreiben)

Lg Lotti <3




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen