Dienstag, 29. August 2017

Gamescom 2017 - Köln

Hey Leute,
Ich war am Donnerstag den 24.08.17 und am Samstag den 26.08.17 mit @buexherwurm und andern Freunden auf der Gamescom. Ich dachte ich erzähle euch kurz, wie ich es fande und was wir so gemacht haben.

Donnerstag:
Wir sind gegen viertel vor acht hier mit dem Zug  losgefahren und ich glaube ca. zwei Stunden später in Frankfurt angekommen. Es war das erste mal, dass ich auf der Gamescom war und es war echt überwältigend. Einen von unserer Gruppe haben wir am Eingang bereits verloren. Zu dritt sind wir dann durch die Hallen geschlendert und haben uns alles angesehen. Irgendwann sind wir in die Family & Friends Area gegangen weil wir das neue Just Dance spielen wollten. Ich kann euch sagen, das war echt Kompliziert. Ich hab noch Just Dance 2 und da bewegt man eigentlich nur den Arm von rechts nach links haha. Anschließend haben wir alte Konsolen gefunden und sowas wie altes Smash Bros gezockt.
Wir sind irgendwann in Halle 5.2 gegangen. Mein persönlicher Liebling. Die Fanshop-Area. Den ersten stand den wir besucht haben war natürlich EMP. Mein Lieblingsstand. Wir sind dann dort noch ein bisschen rumgelaufen und haben hier und da noch Armbänder gekauft. Ich habe jetzt welche von Harry Potter, Doctor Who, Game of Thrones und City of Bones.
Das wars eigentlich schon. Außer in der Family & Friends Area haben wir nicht gezockt. Wir haben den Tag eigentlich nur zum gucken und kaufen genutzt.
Dann kam die Rückfahrt. Von Köln nach Dortmund war es zwar Eng, aber extrem lustig. Wir stabden eng mit vielen Gamern zusammen und hatten viel Spaß. Da wir am ende glaube ich 10 min verspätung hatten und wir genau 10 min umsteigezeit hatten, haben wir, trotz eines Phänomenalen Sprints durch den halben Bahnhof, den Zug verpasst. Also haben wir uns ins Mc Donalds gesetzt und dort unseren Leurer getroffen, der gerade aus den Alpen zurückkam. Wir saßen also eine Stunde in Dortmund und mussten am Ende nochmal umsteigen. Also Leute, bei der DB immer mit mind. 30min Umsteigezeit Buchen.

Samstag:
Wir sind  wieder umndie gleiche Zeit hingefahren und sind direkt zu Mario Odyssey gegangen. Dort standen wir etwa 2h an. Es war echt klasse das Spiel. Dann haben wir noch das neue Nintendospiel Metroid gespielt, was ich nicht ganz so gut fand. Wir haben uns danach wieder auf in die Fanshop-Area gemacht, weil mein Bruder ein Autogramm von einem Youtuber haben wollte. Wir sind also voher noch shoppen gegangen und haben einen Stand gefunden, der Skylanders und die Spiele günstig verkauft. Wir haben uns Alle Skylanders Swap-Force gekauft und die beiden anderen noch Figuren ( Ich habe eine ganze Tasche voll von meinem Bruder). Anschließend ging es zum Shirttubestand, das Highlight des Tages. Wirklich. Lara hat sich netterweise angestellt (DANKE LARA) und meine andere Freundin und ich haben die Leute bespaßt. Es war super lustig.
Irgendwann sind wir dann durch Köln gelaufen zum Hauptbahnhof da der Zug da leerer war. Voher haben wir uns was von Mc Donalds geholt und haben es auf der Domplatte gegessen. Da waren überall Kurden, weil (wie wir später herausfanden) ein Kurdischer Feiertag war. Man hat sich halt schon irgendwie unwohl gefühlt mit so vielen Menschen. Die Zugfahrt war diesmal sogar ganz angenehm weil wir sitzen konnten.

Alles in allem war es echt klasse auf der Gamescomm und ich kann sie euch nur empfehlen.
Lg Lotti


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen